Vortrag: Der Bundeskanzler und sein Redenschreiber – Erinnerungen an Helmut Schmidt

11. Mai, 18:00 Uhr | Museum für Hamburgische Geschichte

Eine Veranstaltung des Vereins für Hamburgische Geschichte und der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung im Museum für Hamburgische Geschichte

Vortrag: Dr. Jochen Thies

Es geht um den Stellenwert von Sprache und Rede bei Bundeskanzler Helmut Schmidt. Wie bereitete sich der Bundeskanzler auf eine Rede vor? Wie ließ er sich zuarbeiten? Wie verlief ein Tag, an dem der Redenschreiber Schmidt begleitete? Welche Veränderungen gab es in den Reden des Kanzlers? Für welche Anlässe schrieb man Reden, wie sah die Jahres-Reden-Bilanz Schmidts aus? Wie war es als Redenschreiber im Kanzleramt?

Der Romanist und Historiker Dr. Jochen Thies war von 1980 bis 1982 stellvertretender Leiter des Redenschreiberstabes von Bundeskanzler Schmidt. Er lebt heute als Publizist in Berlin.


 

Der Eintritt ist frei.
Ort: Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, 20355 Hamburg
Es gelten die Hygieneregeln des Veranstaltungsorts, die Sie unter diesem Link finden.

Dieses Bild zeigt Bundeskanzler Helmut Schmidt bei einer Rede im Bundestag. Daneben ist steht ein Bild von Dr. Jochen Thies, der den Vortrag halten wird.

© Bundesarchiv / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0

Teile diesen Beitrag: