Frohe Feiertage

wünscht das gesamte Team der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung!

Ernst Barlach galt für Helmut Schmidt als „größter Bildhauer des 20. Jahrhunderts“. In der privaten Sammlung von Loki und Helmut Schmidt in ihrem Wohnhaus in Hamburg-Langenhorn finden sich zahlreiche Werke des deutschen Expressionisten. Bei seinem ersten Gipfeltreffen in der DDR besuchte der Bundeskanzler am 13. Dezember 1981 die Barlach-Stadt Güstrow, um im Dom den „Schwebenden“ zu sehen, Ernst Barlachs Ehrenmal (1927, Gips) für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Helmut Schmidt wollte mit dem Besuch auch ein Zeichen der Gemeinsamkeit zwischen Ost- und Westdeutschland setzen.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes neues Jahr wünscht Ihnen das Kuratorium, der Vorstand und das Team der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung.

© André Hamann/Ernst Barlach Stiftung.

Teile diesen Beitrag: