Helmut Schmidt - 100 Jahre in 100 Bildern

Fotoausstellung eröffnet am 3. Oktober 2021 | Güstrow

Ab dem 3. Oktober können Sie in der Städtischen Galerie Wollhalle Güstrow die Ausstellung „Helmut Schmidt – 100 Jahre in 100 Bildern“ sehen. Es ist die erste Auswärtsstation der von der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung kuratierten Ausstellung, die bis März 2020 im Kattrepel 10 in der Hamburger Innenstadt zu sehen war. 
100 Schwarzweiß- und Farbbilder zeigen die fast 100 Lebensjahre Helmut Schmidt – sein langjähriges Wirken als Politiker und Publizist – und schaffen zusammen mit Aufnahmen aus seinem Privatleben ein umfassendes Portrait des Staatsmanns. 

In Güstrow erinnert die Sonderausstellung ergänzt durch Exponate aus dem Güstrower Stadtmuseum und dortigen Archiven an den Besuch des damaligen Bundeskanzlers der Bundesrepublik in der Stadt vor 40 Jahren. Während eines Amtsaufenthaltes in der DDR im Dezember 1981 besuchte Helmut Schmidt Güstrow. Als großer Bewunderer der Kunst von Ernst Barlach, wollte er gerne die Stadt sehen, in der der Künstler gelebt und gearbeitet hatte, und wo sich seit 1953 das erste Barlachmuseum befand. 

Die Vorbereitungen für diesen Besuch stellten die DDR-Staatssicherheit vor eine außerordentliche Herausforderung, denn in der DDR war die Erinnerung an den Besuch von Willy Brandt im Jahr 1970 in Erfurt noch in lebhafter Erinnerung, bei dem die Menschen den Bundeskanzler mit „Willy, Willy“-Rufen begrüßt hatte. Damit sich eine solche Situation nicht wiederholte, wurden zum Besuch von Helmut Schmidt am 13. Dezember 1981 in Güstrow umfangreiche Vorbereitungen getroffen, wie die ausgestellten Fotografien und Dokumente veranschaulichen. Darüber hinaus wird in der Ausstellung der Grimme-Preis prämierte Dokumentarfilm „Drei Stunden Güstrow“ von Michael Krull aus dem Jahr 1994 gezeigt, der den Kanzler-Besuch detailliert nachzeichnet.

Die Ausstellung wird bis zum 23. Januar 2022 in der Städtischen Galerie Wollhalle in Güstrow zu sehen sein. Am 20. Oktober 2021 und am 12. Januar 2022 jeweils um 18 Uhr findet eine Führung mit Magnus Koch, Kurator der Ausstellung, von der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung statt. 

Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. 
Um Anmeldung wird gebeten unter 03843 / 769 169 oder per E-Mail unter madleen.hoffmeister@remove-this.guestrow.de

Teile diesen Beitrag: