100 Jahre in 100 Bildern in Gebärdensprache erklärt

Am Sonnabend, 15. Juni 2019 findet im Helmut-Schmidt-Forum die nächste Führung in deutscher Gebärdensprache statt

Weitere Führungen für Gebärdende sind geplant

Anmeldungen sind bis zum 12. Juni unter ausstellung@remove-this.helmut-schmidt.de  möglich

Hamburg, 29. Mai 2019. Am Sonnabend, den 15. Juni 2019 um 15:30 Uhr bietet die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung wieder eine Führung in deutscher Gebärdensprache durch ihre aktuelle Ausstellung „Helmut Schmidt – 100 Jahre in 100 Bildern“ an.

Im neu eröffneten Helmut-Schmidt-Forum am Kattrepel 10 führt Esther Ingwers, die Gebärdensprachdolmetscherin, die Gebärdenden und ihre Freunde durch die Sonderausstellung anlässlich des 100. Geburtstages von Helmut Schmidt. 100 Fotos geben einen umfassenden Einblick in das Wirken des 2015 verstorbenen Staatsmannes und Publizisten. Sein Leben spiegelt fast ein Jahrhundert deutscher und internationaler Zeitgeschichte mit zahlreichen historischen Brüchen wider. Die Führung erzählt von den politischen Themen, die für ihn besonders wichtig waren. Sie zeigt aber auch seine Persönlichkeit mit ihren „Ecken und Kanten“.

Die Führung ist kostenfrei, die Platzzahl auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist bis zum 12. Juni unter ausstellung@remove-this.helmut-schmidt.de möglich.

Termine für weitere Führungen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Gebärdende werden in diesem Video zu den Führungen eingeladen.

Helmut-Schmidt-Forum
Kattrepel 10, 20095 Hamburg
Tel: 040/334614060
E-Mail: ausstellung@remove-this.helmut-schmidt.de
bis zum 31.10.2019
Mi-So 11-17 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden