Festakt in Elbphilharmonie krönt Feierlichkeiten

v.l.: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Dr. Susanne Schmidt, Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher mit Ehefrau Eva-Maria Tschentscher, die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Kuratoriumsvorsitzender Peer Steinbrück beim Festakt zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt in der Elbphilharmonie. Foto © Michael Zapf

Die Elbphilharmonie Hamburg bot einen wunderbaren Rahmen für die Würdigung eines großen Hanseaten. Beim Festakt zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt spielten die Big Band der Bundeswehr und das Ensemble Resonanz. Foto © Michael Zapf

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt die Festrede. Foto © Michael Zapf

Die Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, sprach zum Thema „Europa neu denken“. Foto © Michael Zapf

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher begrüßte die Gäste. Foto © Michael Zapf

Peer Steinbrück, Kuratoriumsvorsitzender der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, wird von NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen interviewt. Foto © Michael Zapf

Zum 100. von Helmut Schmidt: Bundespräsident Steinmeier, EU-Außenbeauftragte Mogherini und Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher würdigten den großen Staatsmann

Hamburg, 23. Februar 2019. Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt wurden am Sonnabend, den 23.2.19, mit einem Festakt in der Hamburger Elbphilharmonie gekrönt. Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg und die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung würdigten das Lebenswerk des fünften deutschen Bundeskanzlers in Musik, Wort und Bild. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen Europas.

Die Festrede hielt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini griff in ihrem Vortrag Helmut Schmidts Herzensthema auf und sprach über „Europa neu denken“. Das Grußwort und ein Interview ergänzten die Gastgeber: Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher sowie der Kuratoriumsvorsitzende der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung Peer Steinbrück.

Die musikalische Begleitung gestalteten die 1971 vom damaligen Verteidigungsminister Helmut Schmidt gegründete Big Band der Bundeswehr sowie das Ensemble Resonanz gemeinsam mit dem Pianisten Herbert Schuch. Der Norddeutsche Rundfunk steuerte einen Filmbeitrag bei. NDR-Moderatorin Julia-Niharika Sen führte durch die Veranstaltung.

Nachdem im Dezember letzten Jahres bereits für alle Hamburgerinnen und Hamburger sowie Schmidt-Fans die Foto-Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ eröffnet hatte und eine Sonderbriefmarke inklusive Sonderpostamt im Rathaus große Resonanz erfuhr, fanden die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt jetzt in der Elbphilharmonie ihren Abschluss.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden