Matinee in der Musikhochschule

© Bundespresseamt

Leise Töne erinnern an die musische Seite von Helmut Schmidt – Helmut Schmidt hätte vermutlich abgewinkt und „Firlefanz“ nicht gemocht. Daher soll es anlässlich seines 99. Geburtstags, den er am 23. Dezember 2017 gefeiert hätte, keinen großen Festakt geben.

Stattdessen widmet sich die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung der musischen Seite ihres Namensgebers.  Bei einer Matinee in der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, die am 25. Februar 2018 stattfinden wird, berichten Zeitzeugen von dem nicht ganz so bekannten Aspekt des scharfsinnigen Denkers und gewieften Rhetorikers – seiner musischen Seite. Studentinnen und Studenten der Hochschule spielen Werke von Mozart und Bach, die im Leben von Helmut Schmidt eine besondere Rolle spielten.

Muße fand der vielbeschäftigte Staatsmann und Publizist nicht nur in der Kunst, sondern vor allem in der klassischen Musik. Schmidt liebte Johann Sebastian Bach. Er hörte Beethoven und Mozart – auch wenn er mit 84 Jahren freimütig einräumte: "Es ist ein großer Schmerz meines Alters, dass ich nach weitgehendem Verlust des Gehörs Musik nicht mehr vernehmen kann."

Helmut Schmidt saß auch oft selbst am Klavier sowohl in Hamburg als auch in seinem Ferienhaus am Brahmsee. Er hat mehrere Schallplatten aufgenommen.

1981 - kurz vor Heiligabend - hatte sich der Bundeskanzler Helmut Schmidt in einer „geheimen Kommandosache“ nach London aufgemacht. In den legendären Abbey Road Studios, wo einst die Beatles ihre Platten produzierten, nahm er am Flügel Platz und spielte zusammen mit Christoph Eschenbach, Justus Frantz und dem London Philharmonic Orchestra Mozarts Konzert für drei Klaviere KV 242 ein.

Drei Jahre später erscheint seine Einspielung von Bachs Konzert für vier Klaviere und Streicher a-moll, BWV 1065, die er gemeinsam mit Eschenbach, Frantz, Gerhard Oppitz und den Hamburger Philharmonikern aufgenommen hatte. Zum 90. Geburtstag wurde die CD neu aufgelegt gemeinsam mit der preisgekrönten Dokumentation "Helmut Schmidt außer Dienst" von Sandra Maischberger als DVD veröffentlicht.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden