„Schmidtagspause“ mit Labskaus & Co.

Sommerprogramm in der Schmidt-Ausstellung von Juli bis September: Schmidtagspause inklusive vergünstigtem Leibgericht, Familiensonntag mit spielerischer Zeitreise und Wissen tanken am Langen Donnerstag.

Touristen, Familien und Hamburger erhalten mit dem Sommerprogramm der Fotoausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ besondere Einblicke in das Leben von Helmut Schmidt.

Sommerprogramm lässt Helmut Schmidt einmal anders erleben

100 Jahre in 100 BIldernmit attraktivem Zusatzprogramm von Juli bis September

Touristen, Familien und Hamburger erhalten besondere Einblicke

Hamburg, 21. Juni 2019. Die Foto-Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ in der Hamburger Innenstadt – im Kontorhausviertel (Kattrepel 10) – gibt außergewöhnliche Einblicke in das Leben Helmut Schmidts. Besucher können den Staatsmann, Menschen und Hamburger Ehrenbürger mit all seinen Facetten anhand bekannter und überraschender Fotomotive erleben. In den Sommermonaten 2019 bietet die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung ein Zusatzprogramm für Touristen, Familien und alle Hamburger, die während der Urlaubssaison in der Hansestadt bleiben.

Kulinarische „Schmidtagspause“

Wer während der Monate Juli, August und September die Ausstellung Mittwoch bis Freitag um 12 Uhr besucht, kann anschließend auch eines der Lieblingsgerichte von Helmut Schmidt genießen. Anlässlich der Aktion „Schmidtagspause“ erhalten alle Besucher neben einer 15-minütigen Einführung einen Gutschein mit einer Vergünstigung auf ein „Altkanzler Rauchbier“ und eines von Schmidts Leibgerichten (z. B. Labskaus) im gegenüberliegenden Traditionsrestaurant „Laufauf“. Vielleicht ist auch der Platz frei, auf dem Helmut Schmidt – nach getaner Arbeit im benachbarten Pressehaus – sich gelegentlich stärkte.

Donnerstagabends Wissen tanken

Alle Besucher und Besucherinnen, die nach der Arbeit oder dem Einkaufsbummel zeitgeschichtliches Wissen tanken möchten, können dies jeden zweiten Donnerstag im Monat. Dann ist die Ausstellung nicht nur länger bis 20 Uhr geöffnet, sondern die Mitarbeiter der Stiftung erklären anhand von Schätzen und Fundstücken aus dem Wohnhaus von Helmut Schmidt ihre Forschungsarbeit als Historiker. Ob ein Bundeswehr-Haarnetz oder der berühmte grüne Stift – es wird überraschend sein, mit welchen Gegenständen und teils auch Skurrilitäten sich die Person Helmut Schmidt erschließt.

Helmut Schmidt für Alt und Jung

Jeden zweiten Sonntag im Monat jeweils um 12 Uhr veranstalten die Stiftungsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen ein Familienprogramm. „100 Jahre Helmut Schmidt – eine spielerische Zeitreise für Groß und Klein“ lautet das Programm mit Bildsuch-Puzzle, Fragebogen für junge Leute und einem zeitgeschichtlichen Memory-Spiel.

Die Ausstellung 100 Jahre in 100 Bildern wurde am 07. Dezember 2018 anlässlich der Feierlichkeiten rund um den 100sten Geburtstag von Helmut Schmidt eröffnet. Sie vereint selten gezeigte Motive, private und staatstragende Momente, spontane unerwartete Blickwinkel über das Leben und Wirken der Jahrhundertpersönlichkeit. Eine Hördusche mit der Stimme von „Schmidt-Schnauze“, Dokumentarfilme und ein virtueller Rundgang durch das Privathaus der Schmidts ergänzen die Dokumentation eines knappen Jahrhunderts deutscher und internationaler Zeitgeschichte.

Die Ausstellung ist noch bis zum  31. Oktober 2019 für das Publikum geöffnet. Am Hauptsitz der Stiftung im Helmut-Schmidt-Haus wird dann 2020 eine Dauerausstellung eröffnen, die einen multiperspektivischen Blick auf Helmut Schmidt und seine Zeit wirft. Ziel ist es, Wissen über zeitgeschichtliche Zusammenhänge des 20. und 21. Jahrhunderts auch an junge Menschen zu vermitteln.

Die Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ läuft noch bis  
31.10.2019, Mi-So, 11-17 Uhr
Helmut-Schmidt-Forum,
Kattrepel 10 (Domplatz/ZEIT-Pressehaus)
20095 Hamburg
Tel: 040/334614060, E-Mail: ausstellung@remove-this.helmut-schmidt.de

Der Eintritt ist frei.



Das Sommerprogramm auf einen Blick:

  • Schmidtagspause
    Jeden Mittwoch bis Freitag im Juli, August, September.
    Jeweils um 12 Uhr
     
  • Familienprogramm
    Jeden zweiten Sonntag im Monat jeweils um 12 Uhr
    (14. Juli, 11. August, 8. September)
     
  • Langer Donnerstag
    Jeden zweiten Donnerstag im Monat
    (11. Juli, 8. August, 12. September) 17 bis 20 Uhr

 

Download | Bild 1

Download | Flyer

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden