Virtuell durch Arbeit und Leben von Helmut Schmidt

Überblick über die Ausstellung
Foto: Linsenspektrum

Virtueller Rundgang der Ausstellung „Schmidt! Demokratie leben“
Foto: Linsenspektrum

Angebote in Corona-Zeiten

Die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung bietet ab April 2021 digitale Führungen durch die neue Ausstellung „Schmidt! Demokratie leben“ an. Wir stellen Ihnen vorab und virtuell den fünften Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, den Publizisten und Autoren vor und nehmen Sie mit auf eine spannende Reise durch fast 100 Jahre Zeitgeschichte. Über das Format „Bei Anruf Kultur“ bieten wir dieses Programm zusätzlich für blinde und seheingeschränkte Menschen an.

Angebote

Virtuelle Ausstellungsführung: „Schmidt! Demokratie leben“

Die meisten Menschen verbinden mit Helmut Schmidt wohl den „Krisenmanager“ mit Elblotsenmütze und Zigarette oder den ehemaligen Spitzenpolitiker, der einem breiten Publikum die Welt erklärt. Schmidts Name steht aber für viel mehr: für Meilensteine der europäischen Einigung ebenso wie für sein oft weitsichtiges Handeln im Kontext großer internationaler Herausforderungen.

Die 60-minütige Führung gibt Einblicke in das Leben und Wirken von Helmut Schmidt und wirft Schlaglichter auf die – noch immer höchst aktuellen – Konfliktthemen vor allem der 1970er- und 1980er-Jahre.

Termine: Öffentliche Führung, ab April zwei Mal in der Woche: jeweils sonntags 15:00 Uhr, mittwochs 18:00 Uhr
Die Führungen sind für den Monat April kostenlos
Dauer: 60 Minuten 
Treffpunkt: Die Führung findet auf der Plattform Zoom statt. Sie erhalten mit ihrer Buchungsbestätigung einen Link zum Meeting-Raum

Zur Buchung


Bei Anruf Kultur 

„Schmidt! Demokratie leben“

Für all jene, die sich für Kultur und Geschichte interessieren, sind derzeit Ausstellungen und ihre Objekte nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Aus diesem Anlass bieten wir im Rahmen des Projektes BeiAnrufKultur Führungen am Telefon an. Dieser einstündige Rundgang ermöglicht es in kleiner Runde, die Ausstellung zu erleben und auch Fragen zu stellen und mit dem Guide ins Gespräch zu kommen. 

In der Führung stellen wir den Hamburger Ehrenbürger, Staatsmann und Publizisten, den Menschen und die großen Themen vor, an denen er bis ins hohe Alter arbeitete – Themen, die bis heute nichts an Aktualität verloren haben. 

Das Angebot ist derzeit kostenfrei, eine Anmeldung aber zwingend erforderlich. Mail an buchung@remove-this.beianrufkultur.de oder Tel. (040) 209 404 29 (Melanie Wölwer BSVH).

Das Projekt www.beianrufkultur.de wurde gemeinsam von der Hamburger Agentur grauwert, dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH), Hamburger Museen und Kunstvermittler*innen angestoßen.

Termine: Öffentliche Führung, einmal im Monat, erstmals am Freitag, 9. April, 17:00 Uhr
Dauer: 60 Minuten

Zudem wird die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung – sobald es die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt – Stadtrundgänge „Auf den Spuren von Helmut Schmidt durch Hamburg“ und regelmäßige Führungen in den Räumen der neuen Ausstellung: „Schmidt! Demokratie leben“ in der Hamburger Innenstadt (Kattrepel 10) anbieten.

Für die Ticketbuchung beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden