Schmidts Konterfei schmückt Kattrepel 10

© Michael Zapf
Dr. Knut Nevermann, Vorstand der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung (re.) und Dr. Magnus Koch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator Ausstellungen der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, enthüllen die Fensterfront im neuen Schmidt-Look.

© Michael Zapf
Am Kattrepel 10, dem Sitz der Bundeskanzler-Helmut Schmidt-Stiftung, wird am 07.12.2018 die Foto-Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ eröffnet. Ab Anfang 2020 wird hier eine Dauerausstellung über die Persönlichkeit Helmut Schmidt zu sehen sein.

© Michael Zapf
Dr. Johannes Zechner, Kurator der Dauerausstellung (l.) und Dr. Magnus Koch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator Ausstellungen der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, in der künftigen Ausstellungsfläche.

© Michael Zapf
Wir wollen heute, 100 Tage vor dem 100. Geburtstag, ein Zeichen setzen, das deutlich macht: Hier entsteht ein Ort, an dem Helmut Schmidt, das heißt seine Denkweise, seine Ideen und Visionen lebendig bleiben“, sagte Dr. Knut Nevermann, Vorstand der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, im Rahmen des Pressetermins.

© Michael Zapf
Am 07. Dezember 2018 ist es soweit: "Dann eröffnen wir hier am Kattrepel und im Hamburger Rathaus die Foto-Aussstellung '100 Jahre in 100 Bildern'", so Dr. Magnus Koch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator Ausstellungen der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung.

Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung gibt Ausblick auf Schmidt-Ausstellungen

100 Tage vor dem 100. Geburtstag werden Vorbereitungen sichtbar

Hamburg, 14. September 2018.  Jetzt ist es nicht mehr zu übersehen. 100 Tage vor dem 100. Geburtstag von Helmut Schmidt, den der Staatsmann am 23.12.2018 gefeiert hätte, schmückt sein Konterfei die großen Fensterfronten des Hauses am Kattrepel 10. Hier an ihrem Hauptsitz im Kontorhausviertel mitten in der Hamburger Innenstadt lässt die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung (BKHS) Räume im Erdgeschoss zu einer modernen Ausstellungsfläche umbauen. Noch herrscht Baustellenbetrieb. Aber pünktlich zum 07.12.2018 wird in einem ersten Schritt die Foto-Schau „100 Jahre in 100 Bildern“ eröffnet. Im Frühjahr 2019 beginnt die Umgestaltung zu einer Dauerausstellung. Diese soll ab Anfang 2020 einen multiperspektivischen Blick auf die Ausnahmepersönlichkeit Helmut Schmidt ermöglichen.

Ideen und Visionen weiterleben lassen

Enthüllt wurde die zwölf Meter lange Fensterfront im neuen Schmidt-Look von Dr. Knut Nevermann, Vorstand der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung. „Wir wollen heute, 100 Tage vor dem 100. Geburtstag, ein Zeichen setzen, das deutlich macht: Hier entsteht ein Ort, an dem Helmut Schmidt, das heißt seine Denkweise, seine Ideen und Visionen lebendig bleiben.“ Mit zwei großflächigen Porträts, Fotos aus seiner politischen Laufbahn und den bekannten Schmidt-Zitaten „Wer nicht redet, wird nicht gehört“ und „Das langfristig Notwendige im Blick behalten“, wird die Aufmerksamkeit schon heute darauf gelenkt, welches Thema die Besucher hier ab Anfang Dezember erwartet.

Gesamtentwurf für Schmidt-Ausstellung entwickeln

Im Innern wird noch fleißig gearbeitet. Fünf Kilometer Kabel und 20 Paletten Fußbodenplatten wurden auf der 250 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Erdgeschoss des Hauses Kattrepel 10 verlegt. „Wir mussten die Räume, die vorher als Ladenlokale genutzt wurden, völlig neu denken“, betont Dr. Magnus Koch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator Ausstellungen der BKHS. Sanitäranlagen, Strom, Heizung, Decke, Lichtführung – die gesamte Haustechnik musste neu installiert werden. Ein Eingangsbereich mit Foyer, Empfangstresen, Garderobe und Sitzmöbeln wird bis Ende Oktober Gestalt angenommen haben. „Die Foto-Schau zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt ist sozusagen die Bewährungsprobe für die Ausstellungsfläche. Parallel konzipieren wir bereits einen Gesamtentwurf für die hier vorgesehene Dauerausstellung“, so der Historiker mit langjähriger Museumserfahrung. Aktuell ist ein Gestaltungswettbewerb in Vorbereitung. „In der Entwicklung eines Ausstellungskonzepts müssen wir Antworten auf komplexe Fragestellungen finden“, erläutert Koch. „Wie wollen wir Helmut Schmidt vorstellen? Was sind die zentralen, in die Zukunft gerichteten Botschaften und vor allem: Wie übersetzen wir diese Erkenntnisse in eine Raumsprache, die den Ausstellungsbesucher fesselt?“ Dabei seien viele Faktoren zu berücksichtigen wie Licht, Farbe und Ton, die Aufteilung der Flächen, wie Objekte dargeboten oder Multivisionselemente eingesetzt würden. Als Kurator der Dauerausstellung konnte Dr. Johannes Zechner gewonnen werden, der seit Anfang September das Team der BKHS ergänzt.  

Der Grundausbau der Ausstellungsfläche ist Ende Oktober fertig. Dann folgt die Möblierung der Räume und ab Mitte November ziehen die Fotowände mit 100 Motiven aus dem Leben Helmut Schmidts ein. Unter dem Titel „100 Jahre in 100 Bildern“ hat das BKHS-Team pro Lebensjahr ein Motiv ausgewählt, teils auch wenig bekannte oder noch nicht gezeigte Fotos. Die Ausstellung wird ab 07.12.2018 bis Frühjahr 2019 dort, in der Nähe des Domplatzes zu sehen sein und dann als Wanderausstellung weiterziehen. Zehn der 100 Fotos werden außerdem in der Rathausdiele ausgestellt. Mit dieser eigenen Präsentation, die in Kooperation mit dem Senat der Freien und Hansestadt veranstaltet wird, will dieser ebenfalls an den Ehrenbürger erinnern. Anfang 2020 soll die Dauerausstellung eröffnen.

Programm zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt – ein Überblick

Folgende Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt, den der Staatsmann am 23.12.2018 gefeiert hätte, sind geplant:

16./17.11.2018
Transatlantikkonferenz in Kooperation mit dem Europa-Kolleg mit prominenten Speakern im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

07.12.2018
Bundesfinanzminister Olaf Scholz präsentiert in Hamburg eine Sonderbriefmarke anlässlich des 100. Geburtstages von Helmut Schmidt

Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher eröffnet die Foto-Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ im Rathaus und am Standort der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, Kattrepel 10

23.12.2018, Helmut Schmidts Geburtstag
Sonderpostamt im Hamburger Rathaus unter Schirmherrschaft der Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit. Die Deutsche Post bietet Schmidt-Sondermarken mit einem Sonderstempel an, der nur an diesem Tag verfügbar ist

Orgelandacht in der Hauptkirche St. Michaelis

Ende Februar/Anfang März 2019
Internationales Fachsymposium „Europa Neu Denken“ in Kooperation mit der Körber-Stiftung in der HafenCity

Festakt in der Elbphilharmonie mit rund 2.000 Gästen und einem hochkarätigen Redner

100. Geburtstag von Loki Schmidt
Am 03. März 2019 wäre Loki Schmidt 100 Jahre alt geworden. Die Loki-Schmidt-Stiftung hat bereits Planungen für Feierlichkeiten abgesteckt.

 



Download | Bild 1               Download | Bild 2               Download | Bild 3
Download | Bild 4               Download | Bild 5      

 

 

 

 

 

 

 

10.09.2018, Hamburger Abendblatt: „Hamburg plant wochenlange Schmidt-Festspiele“

10.09.2018, NDR 90,3: „100. Geburtstag: Hamburg feiert Helmut Schmidt“

10.09.2018, Hamburg 1: „Große Feier geplant 100. Geburtstag von Helmut Schmidt“

10.09.2018, Hamburger Morgenpost: „Er wäre 100 Jahre alt geworden So feiert Hamburg den Geburtstag von Helmut Schmidt “

13.09.2018, Hamburger Abendblatt: „Helmut Schmidt – jetzt werden die coolsten Fotos gezeigt“

14.09.2018, NDR Hamburg Journal

14.09.2018, 17:30 SAT.1 REGIONAL

15.09.2018, BILD Hamburg: „Zum 100. Geburtstag - Erinnerungen an Helmut Schmidt auf Instagram“

15.09.2018, DIE WELT: „Schmidt-Konterfei an Schmidt-Stiftung“

15.09.2018, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag: „Beliebter Altkanzler: So feiert Hamburg Helmut Schmidts 100. Geburtstag“

15.09.2018, Hamburger Abendblatt: „Hamburg Erinnerungen an Helmut Schmidt für Ausstellung gesucht“

17.09.2018, Zeit Newsletter Elbvertiefung

 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden