Medienecho | Bundeskanzler Helmut Schmidt Stiftung

Medienecho

Helmut Schmidt ist und bleibt Thema - gestern, heute, morgen.

  • Erinnerungen an den Hamburger Helmut Schmidt

    Der NDR besucht anlässlich des Auftakts der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag den Hamburger Stadtteil, in dem Helmut Schmidt seine Kindheit verbrachte und macht einen Besuch im Wohnhaus in Langenhorn.

  • „100 Jahre in 100 Bildern“ | Hamburg feiert Helmut Schmidt

    „Der bleibt Kult!“: Der Deutschlandfunk hat eine Besucherstimme in der Helmut-Schmidt-Ausstellung eingefangen.

  • Hamburg: Ausstellung erinnert an Helmut Schmidt

    Über die Sonderausstellung zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt berichtete NDR aktuell.

  • 100 Jahre Helmut Schmidt: Ausstellung für Altkanzler im Hamburger Rathaus

    Über den Empfang im Hamburger Rathaus, die Präsentation der Sonderbriefmarke durch Finanzminister Olaf Scholz und die Foto-Ausstellung (Eintritt frei!) berichtet SAT.1.

  • Helmut Schmidt Ausstellung

    „Für ein hundertjähriges Leben sind 100 Bilder einfach nicht genug“, findet das ZDF in seinem TV-Beitrag zur Eröffnung der Foto-Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstages von Helmut Schmidt.

  • 100 Jahre Helmut Schmidt – das Programm

    Das Hamburger Abendblatt berichtet, welche öffentlichen Feierlichkeiten anlässlich Helmut Schmidts 100. Geburtstag geplant sind.

  • Studierende ziehen in die Hafencity

    Als erstes hätte er wohl das Rauchverbot abgeschafft, zitiert die WELT den Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg in einem Bericht zur Eröffnung des Helmut-Schmidt-Studierendenhauses. Gemeinsam mit Bürgermeister Tschentscher und Dr. Susanne Schmidt, Tochter des ehemaligen Bundeskanzlers, wurde es in der Hafencity eingeweiht.

  • „500.000 protestierten gegen Nato-Doppelbeschluss“

    Der Bonner Generalanzeiger erinnert an die großen Friedensdemos vor 35 Jahren im Oktober 1983. Etwa 1,3 Millionen Menschen protestierten bundesweit gegen den NATO-Doppelbeschluss, für den Helmut Schmidt plädierte.

  • „Besonders hat mir die unglaubliche Hilfsbereitschaft der Menschen imponiert“

    Brandamtmann Jan Ole Unger, verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Hamburg, führte zusammen mit seinem Kollegen Matthias Tipp am 06.09.2011 für die Nr. 47 des Mitarbeitermagazins „Löschblatt”, erschienen im März 2012, anlässlich des Jahrestages „50 Jahre Hamburger Sturmflut” ein Interview mit Helmut Schmidt. Aus gesundheitlichen Gründen blieb es das einzige Interview rund um diesen Jahrestag, das der Altkanzler gab. Es erschien dann nicht nur im Löschblatt, sondern auch in der BILD.

     

  • „Als Helmut Schmidt sich in der DDR malen ließ“

    Ein gerade erschienenes Buch beleuchtet die Ereignisse rund um die Entstehung des Kanzlerporträts. Dass Helmut Schmidt sich für den DDR-Künstler Bernhard Heisig entschied, sorgte für einige Aufregung.

     

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden