Die offene Gesellschaft in der Krise | Bundeskanzler Helmut Schmidt Stiftung

Die offene Gesellschaft in der Krise

Vermittlung von politischer Vernunft: Wie begegnen wir Populismus?

Die informierte und von abwägender Vernunft geprägte Debatte war ein Markenzeichen Helmut Schmidts. Sich in einer offenen, freien Gesellschaft auseinanderzusetzen, zu argumentieren, auch miteinander zu streiten – das war sein Weg zur politischen Meinungsbildung.

Die offene Gesellschaft westlicher Prägung, ausgerichtet an sachlichem Dialog und rationaler Abwägung gerät heute zunehmend unter Druck. Als ein wichtiger Grund gilt gegenwärtig das Problem der medialen Vermittlung: Viele nehmen nur noch wahr, was ihnen innerhalb ihrer eigenen „Filterblase“ in den sozialen Medien per Link empfohlen wird. Die öffentliche Meinung wird so weniger von Fakten und Tatsachen als von Emotionen und Ressentiments innerhalb der eigenen sozialen Gruppe beeinflusst. Zu welchen postfaktischen Verzerrungen der Wirklichkeit solche ideologische Abschottung führen kann, war im US-Wahlkampf 2016 zu beobachten.

Auf vielen Ebenen zeichnet sich eine Spaltung der Gesellschaft ab. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, dieser drohenden Entwicklung entgegenzuwirken und Antworten auf diese Frage zu finden:

  • Wie begegnet man einem Populismus, der mit den Ängsten der Menschen Politik macht und der allzu einfache Lösungen für komplexe Fragen anbietet?
  • Ist es gerechtfertigt, von einem zunehmenden Versagen der Eliten in wichtigen Ländern des Westens zu sprechen?
  • Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten finden sich in den einzelnen Staaten und welche Gegenstrategien lassen sich im europäischen und globalen Kontext verfolgen?

 

Die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung will mit ihrer Arbeit die Entwicklung gesellschaftlicher Ansätze unterstützen, die den europäischen Wertekanon für politisches Handeln stärken und seine Vermittlung voranbringen. 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden