Veranstaltungen

 

„Der Krisenlotse“: Stiftung geht mit neuem Podcast an den Start
Julia Strasheim und Nina-Kathrin Wienkoop im Gespräch mit interessanten Gästen

29.3.2021 I 1. Folge I Krise und Kommunikation I Trailer

Auf ihn hat das Team der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung lange gewartet, jetzt endlich ist er da: Der Krisenlotse, der neue zehnteilige Podcast moderiert von unseren Kolleginnen Julia Strasheim und Nina-Kathrin Wienkoop. Mindestens eine Krise haben wir alle im vergangenen Jahr erlebt. Damit geht es uns ähnlich wie dem Namenspatron der Stiftung, Helmut Schmidt, der oft als zupackender Krisenmanager bezeichnet wird.

Mit unserem neuen Podcast „Der Krisenlotse“ blicken wir nicht in die Vergangenheit. Vielmehr möchten wir mit Krisenmanager*innen von heute aktuelle Krisen und ihre Auswirkungen auf unser Zusammenleben in Deutschland und Europa in den Mittelpunkt stellen. In jeder Folge diskutieren Julia Strasheim und Nina Wienkoop mit einem prominenten Gast über Fragen wie: Steckt unsere Demokratie wirklich in der Krise? Wie lassen sich internationale Krisen und Konflikte am besten vermitteln? Warum lohnt es sich, trotz aller Krisen für Europa einzustehen? Was hat die Klimakrise mit Kolonialismus zu tun – und wie kann sie global gerecht bewältigt werden? 

Gäste wie Krisenreporterin Antonia Rados, Aktivistin Imeh Ituen, EU-Parlamentsabgeordnete Delara Burckhardt und Autor Max Czollek berichten von ihren Erfahrungen und versorgen die Hörer*innen mit Tipps, wie man sich am besten durch Krisen lotsen kann.

Der Podcast erscheint ab sofort jeden Montag – überall, wo es Podcasts gibt.

Hier hören Sie den Podcast

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden