Lange Nacht der Museen | Bundeskanzler Helmut Schmidt Stiftung

Veranstaltungen

Lange Nacht der Museen

Helmut-Schmidt-Forum | Hamburg, 18. Mai 2019

So finden Sie uns: Anfahrt

Programm 18-2 Uhr
Wir bieten Lieblingsmusik, Leibgerichte, überraschende Objekte und eine Zeitreise für Kinder

  • 18 + 19.30 Uhr
    Helmut Schmidt für Groß und Klein
    Martin Ellrodt erzählt Helmut Schmidt für Kinder ab 8 Jahren
  • 21 Uhr
    Helmut Schmidt in 10 Objekten
    10 Objekte erzählen 100 Jahre Zeitgeschichte
  • 22 + 23 Uhr
    Kuratorenführung
    100 Jahre Helmut Schmidt im zeitgenössischen Kontext
  • 0-2 Uhr
    Helmut goes music
    Lieblingsmusik von Helmut Schmidt gespielt von zwei Cellistinnen der HfMT

Anfahrtsskizze | Busplan



Stiftung serviert zur Langen Nacht der Museen Insider-Informationen, Altkanzler-Rauchbier und Schmidts Leibgerichte 

Exklusives Programm für Kinder, Musikliebhaber und historisch Interessierte

Premiere für das Helmut-Schmidt-Forum: Am Sonnabend, 18. Mai, lockt die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung zum ersten Mal die Fans der Langen Nacht der Museen mit einem bunten Rahmenprogramm in die neue Fotoausstellung. Von 18 bis 2 Uhr morgens können die Besucherinnen und Besucher mitten in der Hamburger Innenstadt – im Kontorhausviertel (Kattrepel 10) – dem Leben einer Ausnahmepersönlichkeit folgen und durch ein Jahrhundert deutscher Zeitgeschichte spazieren. Neben Objekten aus dem Wohnhaus in Langenhorn und exklusiven Informationen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf Schmidts Leibgerichte und ein „Altkanzler-Rauchbier“ freuen.

In der Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ ist der Staatsmann und Hamburger Ehrenbürger mit all seinen Facetten anhand bekannter und überraschender Fotomotive zu erleben – unter einer Hördusche mit der Stimme von „Schmidt-Schnauze“, per Dokumentarfilm und bei einem virtuellen Rundgang durch das Privathaus der Schmidts.

Für die Lange Nacht der Museen hat sich das Stiftungsteam zudem ein vielfältiges Programm einfallen lassen, das sowohl Kinder als auch Musikliebhaber und historisch Interessierte anspricht. Gleich um 18 Uhr geht es los mit „Helmut Schmidt für Groß und Klein“. Der Erzähler Martin Ellrodt macht für Mädchen und Jungen ab acht Jahren eine einstündige Zeitreise durch das Leben des ehemaligen Bundeskanzlers. Dieses Angebot wird um 19.30 Uhr wiederholt. Um „Helmut Schmidt in 10 Objekten“ geht es von 21 bis 21.45 Uhr. Ob ein Bundeswehr-Haarnetz oder der berühmte grüne Stift – es wird überraschend sein, mit welchen Gegenständen und teils auch Skurrilitäten sich die Person Helmut Schmidt erschließt. Es folgen um 22 und 23 Uhr zwei Kuratorenführungen. Unter dem Titel „100 Jahre Helmut Schmidt im zeitgenössischen Kontext“ wird Dr. Johannes Zechner auch Insider-Informationen zur Entstehung der Fotoausstellung preisgeben. Ab Mitternacht bis 2 Uhr spielen die Cellistinnen Carolin Wieler und Antonia Grohmann von der Hochschule für Musik und Theater Lieblingsmusik von Helmut Schmidt. Bei „Helmut goes music“ dürfen sich die Gäste auf ein musikalisches Liveerlebnis freuen, das an den Musikliebhaber Schmidt erinnert, der selbst ein geübter Pianist war.

Und wenn der Wissensdurst gestillt ist und der Magen knurrt, gibt es im Helmut-Schmidt-Forum extra zum 100. Geburtstag des Namensgebers das „Altkanzler-Rauchbier“ aus Hamburgs einziger Bio-Brauerei (dem „Wildwuchs Brauwerk“) und Schmidts Leibgerichte – wie Labskaus oder Frikadellen „to go“ – aus dem benachbarten Traditionslokal „Laufauf“, in das auch Helmut Schmidt – nach getaner Arbeit im benachbarten Pressehaus – gelegentlich einkehrte.

Gastronomisches Angebot in Zusammenarbeit mit www.wildwuchs-brauwerk.de und www.laufauf.de.

Weitere Infos zur Langen Nacht der Museen, Tickets, Mobilität: www.langenachtdermuseen-hamburg.de.

Fotos

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden