Dr. Meik Woyke

Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer

m.woyke@remove-this.helmut-schmidt.de

  • Vita
  • Forschungsschwerpunkte
  • Veröffentlichungen
  • Vorträge
  • Geb. 1972; Studium der Geschichte, Germanistik und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg; 2004 Promotion zum Dr. phil.; 2005-2007 PostDoc an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg; 2007–2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter und 2012-2019 Referatsleiter „Public History“ im Historischen Forschungszentrum/Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung; 2009-2016 Chefredakteur, seitdem Mitherausgeber der geschichtswissenschaftlichen Fachzeitschrift „Archiv für Sozialgeschichte“; 2006-2019 regelmäßig Lehraufträge an den Universitäten Hamburg, Köln und Bonn; seit 2019 Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung.

    • Geschichte der Sozialdemokratie und von sozialen Bewegungen
    • Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung
    • Erinnerungskultur und Public History.
  • a) Monografien und Sammelbände

    • Woyke, Meik (Hg.): Wandel des Politischen: Die Bundesrepublik Deutschland während der 1980er Jahre. Bonn 2013 (Einzelveröffentlichungen aus dem Archiv für Sozialgeschichte, Bd. 3). [716 S.]
    • Willy Brandt/Helmut Schmidt: Partner und Rivalen. Der Briefwechsel (1958-1992). Herausgegeben und eingeleitet von Meik Woyke. Bonn 2015 (Willy-Brandt-Dokumente, Bd. 3). [1.104 S.]
      2., ergänzte Aufl. 2015
    • Woyke, Meik: Helmut Schmidt. 100 Seiten. Ditzingen 2018. [100 S.]
      auch als E-Book
    • Brunner, Benedikt/Großbölting, Thomas/Große Kracht, Klaus/Woyke, Meik (Hg.): „Sagen, was ist“. Walter Dirks in den intellektuellen und politischen Konstellationen Deutschlands und Europas. Bonn 2019 (Reihe: Politik- und Gesellschaftsgeschichte, Bd. 105). [288 S.]

    b) Aufsätze

    • Strasheim, Julia/Woyke, Meik: Déjà-vu der Sicherheitspolitik? Vor 50 Jahren wurde Helmut Schmidt Verteidigungsminister. Was bleibt von seinem außenpolitischen Erbe? In: Internationale Politik und Gesellschaft, 27. Oktober 2019 (https://www.ipg-journal.de/rubriken/aussen-und-sicherheitspolitik/artikel/deja-vu-der-sicherheitspolitik-3827).
    • Woyke, Meik: Langenhorn: Eine „Neue Heimat“ für Loki und Helmut Schmidt. In: Zuhause bei Loki und Helmut Schmidt. Hg. von der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung. Hamburg 2020, S. 30-53.
    • Süß, Dietmar/Woyke, Meik: Der Geruch von Weihrauch und Achselschweiß? Überlegungen zu einer Geschichte der Solidarität. In: AfS 60 (2020), S. 11-27.
    • Woyke, Meik: Weder Marxist noch Kapitalist, sondern „Weltökonom“? Das Image von Helmut Schmidt zwischen Selbstinszenierung und Ikonisierung. In: Kroll, Thomas/Severin-Barboutie, Bettina (Hg.): Wider den Kapitalismus. Antikapitalismen in der Moderne. Frankfurt/M./New York 2021, S. 271-290.
    • „Ein weltgeschichtlich einmaliger Erfolg“. Eine aktuelle Europa-Rede aus Helmut-Schmidt-Zitaten zusammengestellt von Meik Woyke. In: Internationale Politik Special 2021, Nr. 4, S. 34-39.

    Vollständige Publikationsliste