Medienecho

Wie politisch sind junge Leute?

SAT.1 REGIONAL | 27.07.2022 - Von wegen Null Bock auf Politik! Ein Drittel der Jugendlichen unter 25 Jahren informiert sich täglich zu politischen Themen. Das ergab eine Studie der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung. SAT.1 REGIONAL hat mit Dr. Nina-Kathrin Wienkoop, Leiterin der Studie, darüber gesprochen, welche politischen Themen Jugendliche vorrangig interessieren und warum sie sich von Politikerinnen und Politikern nicht gehört fühlen.

 

Zum Beitrag
Laut einer Studie sind junge Menschen politisch gut informiert

Deutschlandfunk Kultur | 19.07.2022 - Junge Menschen in Deutschland sind einer Studie zufolge politisch interessiert und gut informiert. Jeder Dritte der 16- bis 24-Jährigen konsumiere täglich Nachrichten zu politischen Themen, heißt es in dem Bericht der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung und des Thinktanks für politische Partizipation „dpart“.

Zum Beitrag
Nach G7-Gipfel: Kritik an Deutschland aus globalem Süden

Deutsche Welle | 29.06.2022 - Die ugandische Klima-Aktivistin Vanessa Nakate findet: Noch immer wird denjenigen, für die die Klimakrise jetzt schon Realität ist, zu wenig zugehört. Sie kritisiert im DW-Interview auch explizit den deutschen Kanzler.

Zum Beitrag
Helmut Schmidt-Zukunftspreis für die weltweit bekannte Klimaaktivistin Vanessa Nakate aus Uganda

SRW2 | 28.06.2022 - Der erstmalig verliehene Helmut-Schmidt-Zukunftspreis geht an die ugandische Umweltaktivistin Vanessa Nakate. Eine Wahl, die dem Altkanzler Schmidt gefallen hätte, sagt der Geschäftsführer der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung Meik Woyke im SWR2-Interview.

Zum Beitrag
Nakate aus Uganda erhält Helmut-Schmidt-Zukunftspreis

Süddeutsche Zeitung | 28.06.2022 - Die Klimaschutzaktivistin Vanessa Nakate aus Uganda hat am Dienstag in Hamburg den mit 20 000 Euro dotierten Helmut-Schmidt-Zukunftspreis erhalten. Die neue Auszeichnung, die von der Wochenzeitung "Die Zeit", der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung und The New Institute erstmals im Kleinen Saal der Elbphilharmonie verliehen wurde, würdigt innovative Leistungen in den Bereichen Demokratie, Gesellschaft und Technologie, wie die Stiftung mitteilte.

Zum Beitrag
Politik ohne Utopien? Was Helmut Schmidt und Max Frisch verband

Neue Zürcher Zeitung | 15.06.2022 - Eine Reise nach China, ein denkwürdiges Gespräch im Deutschen Herbst: Das Max-Frisch-Archiv der ETH Zürich wirft einen Blick auf die Begegnungen zwischen Helmut Schmidt und Max Frisch.

Zum Beitrag
„Dieser Krieg wird uns noch lange beschäftigen“

Hamburger Abendblatt | 16.02.2022 - Die Friedensforscherin Julia Strasheim über die Verhandlungen im Ukraine-Konflikt, die Aussichten auf Frieden und das künftige Europa

Zum Beitrag
Wie aus Krieg Frieden wird: Blick in die Zukunft der Ukraine

Neue Osnabrücker Zeitung | 11.03.2022 - Uwe Westdörp interviewt Julia Strasheim. Noch tobt der Krieg Russlands gegen die Ukraine. Doch immerhin hat es jetzt erstmals ein Gespräch auf der Ebene der Außenminister Dmytro Kuleba und Sergej Lawrow gegeben. Wie weit ist es jetzt noch bis zu echten Friedensverhandlungen? Eine Expertin bewertet die Gespräche in der Türkei.

Zum Beitrag
Doppelt verbunden, halb vereint

Deutschlandfunk Kultur | 18.02.2022 - Im Zuge der Wiedervereinigung wurde die DDR auch Teil der EG, dem Vorläufer der EU. In ihrem neuen Buch beleuchten der Historiker Kiran Klaus Patel und der Schriftsteller Ingo Schulze die Folgen von deutscher Einheit und europäischer Integration.

Zum Beitrag
Als in Hamburg die Deiche brachen und die Elbe die Stadt verschlang

Der Stern | 16.02.2022 - Vor 60 Jahren wurde Hamburg von einer Sturmflut überschwemmt. Mehr als 300 Menschen starben, zigtausende wurden obdachlos. Historische Bilder der Katastrophe

Zum Beitrag